Bookmark bei Delicious anlegen   Bookmark bei Mister Wong anlegen  

Asteroid und Zwergplanet (1) Ceres

Asteroid (1) Ceres

Der Asteroid (1) Ceres wurde am 1. Januar 1801 von Giuseppe Piazzi entdeckt und ist gleichzeitig der erste und größte Planetoid des Asteroidengürtels zwischen den Planeten Mars und Jupiter. Mit Entdeckung der Titus-Bode-Reihe im Jahr 1772 wurde die Vermutung erhärtet, dass es zwischen den beiden Planeten ein weiteren, bislang unentdeckten Himmelskörper geben muss. Erst mit der Entdeckung weiterer Asteroiden in den folgenden Jahren verlor (1) Ceres seinen Status als Planet.

Seinen Namen, der ursprünglich Ceres Ferdinandae lautete, verdankt der Asteroid der römischen Göttin des Ackerbaus und Patronin der italienischen Mittelmeerinsel Sizilien.

Mit der Entdeckung des transneptunischen Objekts (136199) Eris und der daraus folgenden Neudefinition des Planetenstatus wird der Asteroid neuerdings auch als Zwergplanet eingestuft.




Kurzübersicht wichtiger Daten

Die Tabelle enthält eine kurze Zusammenfassung einiger markanter Eckdaten des Asteroiden (1) Ceres sowie Vergleichsdaten zum Planeten Erde.

Merkmal Wert

Oberflächenschwerkraft = Fallbeschleunigung bzw. Oberflächenbeschleunigung im Vakuum
Albedo = Verhältnis zwischen einfallender und reflektierender Strahlung eines Körpers
Inklination = Neigung der Bahn des Objektes gegen die Ekliptik
Exzentrizität = Verhältnis des Abstandes zwischen den Brennpunkten der Ellipse zur Hauptachse
Perihel = sonnennächster Punkt der Bahn des Objektes
Aphel = sonnenfernster Punkt der Bahn des Objektes
Bahngeschwindigkeit = Geschwindigkeit, mit der das Objekt die Sonne umkreist
AE = Astronomische Einheit (mittlere Entfernung Erde-Sonne = 149.597.870 km)
Klassifikation nach Größe Zwergplanet
Klassifikation nach Umlaufbahn Hauptgürtel-Asteroid
Äquatordurchmesser 959×932 km
Masse 9,4450×1020 kg
Dichte (relativ zur Erde) 2,05 g/cm3 (0,03)
Oberflächenschwerkraft (in Relation zur Erde) 0,26 m/s2 (0,03)
Temperatur (durchschnittlich) -106°C
Neigung der Achse gegen die Ekliptik
Albedo 0,11
Inklination der Umlaufbahn 10,5860°
numerische Exzentrizität der Umlaufbahn 0,0800
Perihel der Umlaufbahn 380,890 Mio. km (2,55 AE)
Aphel der Umlaufbahn 447,008 Mio. km (2,99 AE)
Umlaufdauer 1.681,24 Tage (4,61 Jahre)
Rotationsdauer 0,38 Tage
Bahngeschwindigkeit (durchschnittlich) 17,910 km/s
Abplattung an den Polkappen -
Anzahl der bekannten Monde 0



Physische Daten des Asteroiden und Zwergplaneten (1) Ceres

Der Asteroid bewegt sich auf einer leicht exzentrischen Bahn etwa in der Mitte des Asteroidengürtels um die Sonne. Die Oberfläche von (1) Ceres ist verhältnismäßig dunkel, was auf Kohlenstoffverbindungen hindeutet. Das Albedo, also die Rückstrahleigenschaft von eintreffenden Licht ist mit 0,11 somit sehr niedrig. (1) Ceres wird daher auch als Asteroid des C-Typs eingestuft. Der Planetoid ist fast rund - seine Größe wurde mit 959×932 Kilometer ermittelt. Aus der Gravitationswirkung von Ceres auf (4) Vesta und (2) Pallas wurde seine Masse ermittelt. Es gibt Anzeichen dafür, das (1) Ceres zumindestens zeitweise über eine eigene Atmosphäre verfügt, die durch Aufheizung des Asteroiden entsteht.

Im Rahmen der Beobachtung des Asteroiden durch das Hubble Space Telescope (HST) konnte im Jahr 2001 erstmals ein einzelnes Oberflächenmerkmal identifiziert werden: Ein dunkler, rund 250 Kilometer großer Fleck, dessen Ursprung allerdings bislang ungeklärt ist.




Erforschung des Asteroiden und Zwergplaneten (1) Ceres

Mit der Sonde Dawn, die am 27. September 2007 gestartet ist, wird neben (1) Ceres auch der Asteroid (4) Vesta ab dem Jahr 2015 näher erkundet werden. Die Mission wäre nach NEAR-Shoemaker die zweite Raumsonde, die zur Erforschung von Asteroiden konzipiert wurde. Ziel ist es, anhand der detaillierten Studie der beiden Asteroiden das grundlegende Verständnis der Entstehungsprozesse in unserem Sonnensystems auszubauen. Dabei geht es auch um die Frage der Bedeutung Wasser im Zusammenhang mit der Entwicklung von Leben.

Weitere Informationen zum Thema (1) Ceres sind auf den folgenden Websites verfügbar:

Für weitere Recherchen sind der Preprint-Server arXiv sowie die teilweise kostenpflichtigen Online-Archive der Zeitschriften Bild der Wissenschaft und Spektrum der Wissenschaft zu empfehlen.

Die Querverweise zu den im Artikel genannten Personen verweisen in der Regel auf Einträge in der Online-Enzyklopädie Wikipedia und sind in deutscher Sprache.




DVD/Buch-Tipp zum Asteroiden und Zwergplaneten (1) Ceres

Es handelt sich um sehenswerte Dokumentationen respektive hochwertige Sachbücher mit einer Reihe von ergänzenden Informationen und Fakten rund um das Thema Asteroid (1) Ceres und Asteroiden-Gürtel. Der Autor besitzt die DVDs und Bücher selbst und kann sie als weiterführende Lektüre empfehlen.

Die Empfehlungen verweisen auf Angebote von Thalia und/oder den Verlag Komplett-Media und sind in deutscher oder englischer Sprache. Für die Verfügbarkeit kann keine Gewährleistung übernommen werden.