Bookmark bei Delicious anlegen   Bookmark bei Mister Wong anlegen  

Asteroid 2004 JG6

Im Rahmen der Suche nach Asteroiden, die der Bahn der Erde sehr nahe kommen (den so genannten NEAs oder Near Earth Asteroids) und somit eine potentielle Gefahr für diese darstellen können, entdeckten Astronomen des Lowell Observatoriums am 10. Mai 2004 das Objekt 2004 JG6. Die Entdeckung gestaltete sich in so fern äußerst schwierig, als dass das Objekt die meiste Zeit während des Umlaufs um die Sonne in deren Nähe verbringt und, ähnlich wie bei dem Planeten Merkur, nur in extrem kurzen Zeitfenstern am Morgen oder Abend zu beobachten ist.

Die Größe des Asteroiden wird mit rund 500 bis 1.000 Metern im Durchmesser angegeben. Die nähere Betrachtung der Umlaufbahn zeigte, dass der Asteroid mit weniger als 48,3 Mio. Kilometern näher als alle anderen bislang bekannten Planeten und Asteroiden die Sonne passiert. Er benötigt für einen Umlauf um die Sonne nur etwa sechs Monate und kreuzt dabei die Bahnen der Planeten Merkur und Venus. Er gehört somit zur Gruppe der Apotheles - eine Gruppe von Asteroiden, deren Bahn vollständig innerhalb der Bahn der Erde verläuft. Ein weiterer Vertreter diese Gruppe ist 2003 CP20 - er bewegt sich auf einer etwas weiter entfernter Bahn um die Sonne. Man schätzt, das die Gruppe etwa 50 Mitglieder hat.

Weitere Informationen zum Thema sind auf den folgenden Websites verfügbar: